Das SchraubFilter System für meine Kamera

Steckfiltersystem von Rollei Filter

 

Wer schöne Langzeitbelichtung machen möchte oder auch Reflexionen von Oberflächen minimieren möchte, wird früher oder später wohl über Filter nachdenken.

 

So lief es zumindest bei mir ab. Also ging ich auf die Recherche und Suche was dort benötigt und empfohlen wird. Dabei kamen sehr viel Beiträge zu den Schraubfilter und eher weniger zu den Steckfiltern, was sich aber schnell erklärte als ich die Preisunterschiede feststellte.

 

Nach ausgiebiger Suche stieß ich auf die Schraubfilter von Haida, welche anhand der Meinungen und Kritiken wohl eine gute Qualität besitzen. Da ich mich schon davor mit der Funktion und Nutzung von ND-Filtern sowie Pol-Filtern auseinandergesetzt habe, fiel meine Wahl auf die ND 0,9, ND 1,8 und ND 3,0 sowie den Pol-Filter von Haida.

 

 

wichtiger Tipp: Wenn du mehrere Objektivgrößen besitzt, kaufe deine Filter für deine größten Objektivfiltergewinde, so kannst mit preiswerten Adaptierringen den Filter auch auf deinen kleineren Objektiven nutzen und brauchst nicht zusätzliche Filter erwerben. 

 

 

 

Mit dieser Kombination habe ich auch tolle Bilder machen können, jedoch bekam ich gerade mit meinem Samyang 12mm 2.0 immer wieder eine zu starke Vignettierung am Bildrand. Auch das ständige ab- und anschrauben der Filter wird nervig, wenn man sich auf die Lichtverhältnisse anpassen muss, leider verkanten die Schraubfilter auch ab und zu was das auseinander schrauben sehr schwierig gestaltet.

 

Dabei muss man natürlich darüber nachdenken ob diese Probleme auch die Kosten wert sind, auf die viel teureren Steckfilter um zu steigen. Ich selbst hab lange mit mir gerungen, ehe ich diesen Schritt gewagt habe. Ein großer Faktor war dabei für mich die Nutzung der Verlaufsfilter, da ich momentan weder Lightroom noch Photoshop nutze. Des Weiteren sollte man beachten das diese Investition eigentlich nur einmal getätigt werden muss, wenn das System nicht kaputt geht.

 

 

So entschied ich mich nach langer Überlegung das Rolleifilterstecksystem  zu nutzen. Da habe ich mir zuerst den Filterhalter plus Adapterset gekauft, darauf folgte ein ND 3,0 und ND 1,8 sowie ein Soft Verlaufsfilter GND 16 und 2 Reverse Verlaufsfilter GND 16 / GND32. Das Arbeiten mit diesen Filtern ist sehr angenehm und ich ärgere mich eigentlich vorher die Schraubfilter gekauft zu haben, diese nutze ich aber auch noch ab und zu.

 

 

Wer viel und gern mit Filtern arbeitet, dem empfehle ich definitiv das Steckfiltersystem. Wenn du jedoch nur sehr selten mit Filtern arbeitest, wird dir das Schraubfiltersystem ausreichen.

 

 

Bei weiteren Fragen einfach ein Kommentar hierlassen.